CT (Computertomographie)

CT (Computertomographie)

Im Jahre 2010 war es uns endlich möglich, den bereits vorbereiteten CT Raum mit einem 6-Zeilen Spiral CT der Firma Siemens zu bestücken. Damit wurde die letzte Lücke in unserem gesamten Bildgebungsspektrum geschlossen. Es ist uns nun z.Bsp. möglich Lungenveränderungen, wie Tumormetastasen, auszuschließen oder zu bestätigen. Ebenso der Einsatz bei orthopädischen Fragestellungen wie z.B. Veränderungen des fragmentierten Processus coronoideus medialis ulnae (FPC) sind jetzt eindeutig zu beantworten. Die CT gestützten Biopsien erweitern zusätzlich unsere diagnostischen Möglichkeiten.
Dem Strahlenschutz sowohl der anvertrauten Patienten als auch der Mitarbeiter kommt eine besondere Rolle zuteil. Die Strahlenschutzverordnung schreibt strenge Auflagen hinsichtlich Überwachung und Fortbildung des medizinischen Personals vor. Die Einhaltung dieser Vorgaben wird von einer firmeneigenen Strahlenschutzbeauftragten überwacht. Aufgrund der steigenden Anzahl der Untersuchungen in der bildgebenden Diagnostik suchten wir lange nach einer tierärztlichen Fachkraft und sind schließlich fündig geworden. Frau Dr. Sandra Klein (FTÄ für Radiologie und andere bildgebende Verfahren) leitet die komplette bildgebende Abteilung.

Dr. Sandra Klein vor dem Computertomographen