Digitales Röntgen

Digitales Röntgen

Das Röntgen hat bei uns in der Diagnostik einen hohen Stellenwert. Wir haben unser System im Jahr 2005 von analog auf digital umgestellt und 2009 mit einer neuen Röntgenanlage bestückt. Ein sogenannter Reader liest die Röntgenkasetten digital aus und überträgt sie in ein Bild verarbeitendes System das sogenannte dicom pacs. Dorthin werden alle Bilder der gesamten Bildgebungsteilbereiche auf insgesamt 4 Festplatten mit einer Gesamtspeicherkapazität von 4 Terabyte gesendet und zur Sicherung der Bilddateien auf gleich mehrere Backup Systeme gespiegelt. So ist es möglich von fast allen Arbeitsplätzen, Zugriff auf die Bilder zu nehmen. Zur Auswertung der Bilder, werden diese auf spezielle Befundungsmonitore mit hoher Grauwertabdeckung und hoher Auflösung (k-Wert) gesendet.

Agfa Reader CR 25 plus work station